Mittwoch, 23. Mai 2018

Pfingsten In Kröv

Pünktlich um 16.00 Uhr trafen wir uns wie immer in der besten Eisdiele in Rheinland-Pfalz. Anschließend Startunterlagen abholen und ein großer Spaziergang durch Kröv. Besichtigung der Laufstrecke, ist ja doch bergig, steil….und das dreimal? Die Männer sahen es anders: Ach das ist nur eine Steigung, kein Berg. Nach einer kurzen Bettruhe trafen wir uns am Start, um 21.30 Uhr ging der Kröver Mitternachtslauf los. Alles was nicht läuft jubelt, feuert an ...alles was läuft…gibt alles. Im Ziel waren alle zufrieden. Nach dem Duschen trafen wir uns zur Nachfeier und Siegerehrung in der Stadthalle.
Hier hieß es Konsonantentausch: Saufen statt Laufen

Um 1.30 Uhr war dann die Siegerehrung nach einem sehr schönen Abend.

Am Sonntag wanderten  wir nach Traben-Trarbach. Selbstverständlich mit einem Zwischenstopp auf dem Flugplatz, Eisdiele und Bekleidungsladen. Glücklich und zufrieden kamen wir am Nachmittag zurück zum Hümpfnerhaus. Das ist das Gästehaus für alle LCW ler in Kröv. Der Abend wurde, wie immer, in der Hexenscheune verbracht.

Pfingstmontag ging es dann zum steilsten Weinbergklettersteig Europas, der hatte es in sich. Wir strengten uns sportlich an und wurden mit einer traumhaften Aussicht auf die Mosel belohnt.

Warum jedes Jahr Kröv????
Der Lauf ist schon schön…das Programm jedes Jahr gleich….aber das Miteinander ist nicht zu toppen, es ist etwas Besonderes.

(Bericht von Dagmar Wilde)

Dienstag, 1. Mai 2018

13. Mettmanner Bachlauf

Frisch in den Mai getanzt hat sich eine große LCW-Truppe in Mettmann zum Bachlauf getroffen.

Auf der landschaftlich sehr schönen Strecke durch die Mettmanner Außenbürgschaft gab es einige Steigungen zu überwinden, so dass hier Bestzeiten unwahrscheinlich sind. Dennoch gab es wieder viele gute Platzierungen und ein schönes Gesamtergebnis. Glücklicherweise hat uns das Wetter nicht im Stich gelassen. Bei Sonnenschein und Wind war es für die Zuschauer kalt, für die Läufer aber angenehm.

Nach Neandertalmuseum und Mettmanner Stadtführung haben wir diesmal beim Teamevent Konzertkarten für Mr. Finnlay gewonnen. Wir freuen uns schon darauf!

(Bericht von Stephan Happe)

Alle Ergebnisse

Name       Vorname    Platz  Platz AK  Zeit     netto

10 km
Wilde      Dagmar        12   2 W55    0:50:26  0:50:13
Wilde      Udo           34   2 M60    0:46:36  0:46:27
Schönberg  Annette       39   6 W50    0:57:35  0:57:11
Black      Birgit        52   1 W60    0:59:31  0:59:06
Hümpfner   Cordula       58   4 W55    1:00:59  1:00:35
Garze      Vera          73   6 W55    1:05:02  1:04:37
Garze      Friedhelm     85   1 M70    0:50:42  0:50:28
Happe      Stephan       90  14 M50    0:51:09  0:50:59
Marzo      Danilo       103   6 M60    0:52:27  0:52:13
Mihajlovic Goran        168  24 M40    0:57:06  0:56:51
Busch      Matthias     201  34 M50    1:00:01  0:59:36
   
5 km
Scharbatke Veronika      15   1 W65    0:25:54  0:25:45
Böhnke     Susanne       37   1 W55    0:27:54  0:27:49
Happe      Christopher   46   4 M U23  0:23:08  0:22:59
Schönberg  Siggi         88   6 M50    0:26:59  0:26:33
Marzo      Margarete    103   7 W55    0:35:30  0:35:10
Scharbatke Kurt         110   2 M65    0:28:30  0:28:14 
Happe      Robin        113   6 M U23  0:28:35  0:28:20

Sonntag, 22. April 2018

Friedhelm ist Vereinsmeister 2018

Unser neuer Vereinsmeister über 5.000 m heißt Friedhelm Garze. Mit einer Zeit von 23:56,36 Min. holte er sich den Titel im Rahmen der Bahnlaufserie in Ratingen-Homberg. Mit dieser Leistung dürfte er am Saisonende zu den besten 30 deutschen Läufern der Altersklasse M 70 gehören. Herzlichen Glückwunsch!

Leider musste sich Friedhelm nur gegen seinen Vereinskameraden Norbert Korte durchsetzen. Alle anderen LCWerinnen und LCWer konnten oder wollten nicht in Ratingen an den Start gehen.

(Bericht von Norbert Korte)

Alle Ergebnisse

Mittwoch, 11. April 2018

Benrather Volkslauf am 7.4.2018

Nach einer etwas schwierigen Parkplatzsuche trafen sich 7 gut gelaunte LCWer, bei strahlendem Sonnenschein und über 20 °C, beim 36. Benrather Volkslauf zum 10 km-Lauf. Nachdem es Freitagmorgen noch so kalt war, dass die Autoscheiben zugefroren waren, bereitete uns dieser Temperaturanstieg etwas Sorgen.

Die Strecke bestand in diesem Jahr aus 2 Runden à 5 km und nicht wie früher aus 4 Runden, was ich sehr viel besser fand. Allerdings hatte ich nach ca. 2 km schon fürchterlichen Durst. Leider gab es auf der Strecke zwar eine Verpflegungsmöglichkeit, die aber so gut getarnt war, dass sie als solche nicht zu erkennen war: 2 Trinkbecher auf einem Baumstumpf.

Ordentlich angefeuert von Siggi, kamen wir aber trotzdem alle unbeschadet ins Ziel und waren, bei diesem plötzlichen Wärmeeinbruch, mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

(Bericht von Birgit Black)

Alle Ergebnisse

Platz Name            AK-Pl.   AK  Zeit
57.   Happe, Stephan      7.  M50 49:39  
83.   Schönberg, Annette  2.  W50 54:37  
114.  Werner, Jörn       12.  M50 57:56  
118.  Black, Birgit       1.  W60 58:32  
122.  Keller, Inge        2.  W60 58:54  
126.  Becker, Christa     6.  W50 59:19

Donnerstag, 22. März 2018

Veronika Scharbatke und Werner Beecker als Wuppertaler Sportmeister geehrt

Veronika Scharbatke bei der Preisverleihung
Foto von Odette Karbach
Am 7.3.2018 fand die jährliche Wuppertaler Sportmeisterehrung statt, bei der Sportler der
Wuppertaler Vereine ausgezeichnet werden, die im Vorjahr bei nationalen oder internationalen Meisterschaften erfolgreich waren.

Veronika Scharbatke wurde für ihre Erfolge insbesondere bei den Europameisterschaften in Aarhus ausgezeichnet.

Auch Werner Beecker wurde wieder für mehrere deutsche Meistertitel geehrt, konnte aber in diesem Jahr nicht an der Preisverleihung teilnehmen.

Bericht in der WZ    Bericht der Fachschaft Leichtathletik

Dienstag, 20. März 2018

29. Neandertallauf

Am Sonntagvormittag, dem 18.3.2018 machten sich 10 Läufer/-innen des LCW auf, um bei Temperaturen um die Null-Grad den 29. Neandertallauf zu bestreiten.

Bei den Temperaturen hatten wir keine große Lust uns einzulaufen. Um 11:45 Uhr wurde der 14 km- Lauf mit einer Beteiligung von über 600 Läufern pünktlich gestartet.

Alle Streckenposten hatten aufmunternde Worte für die Läufer übrig. Die Stimmung an der Strecke war dadurch gut. Es war trocken und an einigen Stellen war der Boden nicht gefroren.

Aufgrund des großen Läuferfeldes konnte man unterwegs auch im Windschatten laufen, was bei den Temperaturen angenehm war.

Alle Läufer und Läuferinnen erreichten zufrieden das Ziel.

Einige von uns nahmen auch an der Siegerehrung teil, was für die Ehrenden sehr erfreulich war. Diesmal kamen 3 Vereinsmitglieder auf Treppchen:
1 Platz Rolf Werg, 3 Platz Andrea Oppermann und 3 Platz Friedhelm Garze.

Vielen Dank an Martina Frieling und Goran Mihajlovic für die Organisation dieses Vereinslaufs.

(Bericht von Friedhelm Garze)

Alle Ergebnisse

Platz Name                Platz AK Zeit
 35.  Guido Witte          6. M45  1:02:22  
 50.  Rolf Werg            1. M60  1:04:36  
139.  Andrea Oppermann     3. W40  1:13:39  
164.  Stephan Happe       30. M50  1:15:10  
183.  Friedhelm Garze      3. M70  1:16:01  
282.  Goran Mihajlovic    32. M40  1:21:43  
309.  Annette Schönberg    6. W50  1:23:19  
369.  Matthias Busch      68. M50  1:28:21  
391.  Jörn Werner         72. M50  1:30:13  
408.  Vera Garze-Hellmich  5. W55  1:31:58

Dienstag, 9. Januar 2018

Neujahrslauf am Phoenix See in Dortmund

Am Sonntag, dem 7.1.2018 machten sich 14 Walker und Läufer unseres Vereins auf, um bei trockenem aber kaltem Wetter die Strecke um den Phönix See zu bewältigen.

Wir fuhren schon früh los, um rechtzeitig die Startnummern abzuholen. Wir fanden einen Parkplatz ganz in der Nähe des Starts. Das Abholen der Startnummern ging sehr zügig. Erfreulich war, dass alle gemeldeten Vereinsmitglieder frühzeitig vor Ort waren und ihre Startnummer in Empfang nahmen.

Schön bei diesem Lauf ist, das man sich vor dem Lauf nicht festlegen muss, wie viele Runden man laufen will.

Alle gingen gut gelaunt an den Start und jeder bewältigte die Runden nach seinen Möglichkeiten.

Im Ziel waren alle mit Ihren gelaufenen Runden und der Zeit sehr zufrieden.

Auch wurde ich, der als Letzter von unserer Truppe ins Ziel kam, noch freudig empfangen, und das bei 2 Grad Tagestemperatur.

Friedhelm Garze

Alle Ergebnisse

                   Platz
Name                w/m  Zeit       min/km

1 Runde (3,25 km)

Margarete Marzo     17   0:22:29     6:55

2 Runden (6,5 km)

Cordula Hümpfner    24   0:37:57     5:50 
Gabriele Krüger    171   0:56:37     8:43

Vitus Keller        98   0:57:22     8:50 

3 Runden (9,75 km)

Inge Keller         36   0:56:14     5:46
Dörthe Stöhr        48   0:57:33     5:54
Frauke Kausler     165   1:21:24     8:21

Rainer Krüger       33   0:48:55     5:01
Danilo Marzo        45   0:51:36     5:18
Andreas Brück      139   1:06:42     6:50

4 Runden (13 km)

Dirk Slembeck       94   1:18:53     6:04

5 Runden (16,25 km)

Birgit Black        41   1:41:20     6:14
Vera Garze          42   1:41:20     6:14

6 Runden  (19,5 km)

Friedhelm Garze     69   1:43:26     5:18